Machst du diesen fatalen Fehler bei deiner Preisgestaltung?

Machst du diesen fatalen Fehler bei deiner Preisgestaltung?

Hier ist die wichtigste Regel, die du dir merken solltest: Du kannst keinen Wal fangen, wenn du ihn mit einem Barsch anlockst. Was bedeutet das?

Ich werde dir eine kurze Geschichte erzählen, die nicht ausgedacht ist. Ich hatte diese Woche ein Gespräch mit einem Klienten, der seine Anzeigen schon ewig schaltet. Er hat bereits mehrere Tausend Euro darein investiert und hat zwar Interessenten auf sich aufmerksam machen können, doch nicht die richtigen. Entweder hatten sie kein Geld oder waren nicht bereit, sein Produkt zu kaufen – online angebotene, angepasste Programme für 20.000€. So waren er und sein Team ständig am Telefonieren und die Interessenten zeigten auch echtes Interesse, doch ohne Erfolg. Sie haben seine Programme nicht gebucht. Warum? 

Das Geheimnis deiner Programmbuchungen

Das Problem waren seine Anzeigen. Tatsächlich hatte er solche, die sagten “Klicke auf diesen Link und ich zeige dir wie du mit deinem Business 10.000€ verdienen kannst”. Und es ist logisch: wenn jemand lernen will, wie er 10.000€ mit seinem Business generieren kann, dann hat diese Person noch keine 10.000€. Das heißt dieser Interessent hat noch nicht das Geld, um das eigentliche Programm für 20.000€ zu buchen. Es ist enorm wichtig zu lernen, den Prozess der Klientengenerierung zu automatisieren, um Vertrauen aufzubauen. Nur so kannst du die richtigen Interessenten auf dich aufmerksam machen, die deine Programme auch buchen.

Gängige Literatur und die größten Fehler

Vor einigen Jahren wurde ein Buch veröffentlicht, welches eine bestimmte Verkaufstaktik thematisierte. Es sollte jedem beibringen, wie er von 0€ Einkommen auf einen Verdienst von einer Million aufsteigen kann. Bevor das Buch veröffentlicht wurde, gab es bereits einen großen Launch und viele Radio und online Anzeigen. All diese Aktivitäten erwiesen sich als sehr erfolgreich. Die Taktik in den Anzeigen war die kostenlose Veröffentlichung eines Kapitels im Buch. Nachdem die Interessenten sich mit ihrer E-Mail-Adresse eingetragen haben, wurden sie irgendwann wieder kontaktiert. Und so hatten sie dann irgendwann das Buch gekauft. Jedoch waren es nicht genug Bücher, die verkauft wurden. Das lag tatsächlich nur an einem Wort, welches in dem Titel des Buches vorkam. Es heißt „The ultimate Sales-Machine: How to go from Zero to One Hundred million.” Was ist also das Wort?

Die Macht der Sprache

Ganz genau, es ist Zero, Null. Damit sprichst du nicht die Zielgruppen an, die du eigentlich erreichen willst. Das eine Wort war schuld dran, dass die Bücher zwar verkauft wurden, aber die Käufer es sich nicht leisten konnten, das Coaching-Programm des Autors zu buchen. Wenn du wissen willst, wie du die richtigen Interessenten auf dich aufmerksam machst, die wirklich imstande sind, deine Programme zu buchen, dann melde dich zu einem Gespräch mit uns an: https://sbll.iljmp.com/1/dmisf

 

3 Denkfehler, welche Du beim Schreiben eines Buches überwinden musst

3 Denkfehler, welche Du beim Schreiben eines Buches überwinden musst

Ja, das war eine Challenge! Das erste eigenen Buch. Im Studium mussten Leticia und ich ständig Fachartikel schreiben, streng darauf achten, richtig zu zitieren und die eigene Meinung nur ergänzend einbringen. Davon müde haben wir uns eher dem Praktischen verschrieben. Und da war sie nun: die Möglichkeit ein eigenes Buch zu schreiben! Gigantisch!

Aber weißt Du was, es war für mich (Stefanie) ein ständiges Wechselbad der Gefühle. Denn Du kommst dabei immer wieder an Deine eigenen Grenzen. Dabei meine ich jetzt nicht, die fehlende Zeit, die sich aus aktiver Online-Praxis, drei Kindern, dem Leben im portugiesischen Wald und einer Schwangerschaft ergibt. Ich meine emotionale Beschränkungen, die wir ein Leben lang gut behütet mit uns rumschleppen. Ein Buch zu schreiben ist neben der Online-Praxis eine hervorragende Möglichkeit, sich diesen gesondert zuzuwenden!

Natürlich gibt es auch Höhenflüge, nach dem Schreiben von einzigartig erscheinenden Sätzen und genialen Schlussfolgerungen. Aber es ist eben ein ständiges Hin und Her. Kaum sitzt Du da und hast Dich gedanklich eingearbeitet, kommt sie: DIE Schreibblockade.

Du ertappst Dich beim Formatieren des Textes, obwohl Du Dir fest vorgenommen hast, das erst nach der Fertigstellung zu machen. Oder Du räumst auf, mistest aus, bäckst Kuchen oder was auch immer Du zum prokrastinieren benutzt.

Wenden wir uns mit Aufmerksamkeit diesen Schreibblockaden zu, erscheinen alsbald einige grundlegende Denkfehler. Ich habe mich mit anderen Autoren unterhalten und auch unsere Coachees immer wieder davon sprechen hören. Letztlich konnte ich immer wieder drei Kategorien von Denkfehlern beobachten:

  1. Das Thema interessiert niemanden. Keiner möchte meine Meinung wissen.
  2. Das gibt es schon alles. Andere können das besser als ich.
  3. Ich schreibe nicht gut genug. Ich bin nicht strukturiert genug. Ich schaffe es nicht.

Jede Kategorie von Denkfehlern kann natürlich noch mit beliebig vielen Nuancen und Beispielen ergänzt werden. Die Essenz bleibt jedoch gleich. Psychologisch gesehen könnte man auch von Selbstwertzweifeln sprechen. Worauf es beim Buchschreiben jedoch ankommt: diese Denkfehler hinter den Schreibblockaden aufzuspüren und aktiv zu bearbeiten. Dazu gibt es zahlreiche praktische Tipps, angefangen von einer strukturierten Tageszeit, bis hin zur aktiven Bearbeitung von dysfunktionalen Gedankenmustern.

Ausführlich werden wir auf dieses Thema eingehen mit einem erstklassigen Buchmentor: Tom Oberbichler. Tom ist nicht nur selbst ein erfolgreicher Buchautor, sondern er unterstützt andere Autoren professionell beim Schreiben und dem Launchen des Buches. In unserem Buch hat er ein exklusives Bonuskapitel verfasst “Was ein Buch für Dich tun kann”.

Aber es kommt noch besser: Wir konnten Tom für eine Live-Veranstaltung “Was ein Buch für Dich tun kann”  gewinnen! Hier ist die Aufzeichnung:

 

Du hast genug gesehen und gehört und willst nun endlich selbst ins Tun kommen?

Willst auch du monatlich 5-stellige Zahlen zu deinem Einkommen hinzufügen, einen automatisierten Fluss an neuen Klienten gewinnen, dich endlich vom Stundensatz befreien und das alles ohne dich dabei zu überfordern?

Lass uns sprechen:

  1. Wie du einen Marketing Funnel launchst, der den perfekten Klienten KREIERT
  2. Die Schritte die du gehen musst, um den Funnel zu erstellen und dein Coaching Business wachsen zu lassen
  3. Wie viele Kontakte du brauchst um deine Ziele zu erreichen und wo du diese finden wirst
  4. Was dich noch zurück hält
Kostenfreien Strategie Talk buchen