Am 29. November 2020 feierte die Online Coaching Akademie (OCA) ihr 4. Jubiläum 🥳🎉

 

Für ein reines Online Business mit Sitz in den USA, Homebase der Geschäftsführung in Griechenland und dem Team virtuell auf der ganzen Welt (Deutschland, Spanien, Bali, Österreich, Schweden, etc.) verteilt, EINE WAHRE LEISTUNG!!

 

Heute möchte ich dir einen wirklich tiefen und ja,… recht intimen Einblick geben, indem ich mit dir meinen Brief für das 4-järhige Jubiläum an das wundervolle Team teile.

 

Bevor du los liest aber noch eine Sache… Das Team der OCA uns unsere gemeinsame Mission ist STARK! Sehr stark. Unser Antreiber sind unsere Klienten. Unsere Klienten haben ebenfalls einen Brief erhalten, der ganz ähnlich ist wie dieser. An dieser Stelle also gleichermaßen ein FETTES DANKE SCHÖN an unsere herausragenden, mutigen Klienten, die jeden Tag über sich hinauswachsen und einen wahrhaftigen Unterschied in dieser Welt machen.

 

Jetzt aber los… hier der Original Brief vom 29. November 2020 an das OCA Team…

 

Viel Spaß dabei

 

Leticia Linden, Gründerin & Geschäftsführerin der OCA

 

4 JAHRE OCA 🎉

 

Wow!

 

Hätte man mir vor 4 Jahren gesagt, dass ich heute ein Unternehmen führe, welches Einfluss auf Tausende von Menschen jedes Jahr hat, dann hätte ich diese Person wahrscheinlich belächelt.

 

Wer es von euch noch nicht wusste… die OCA ist keine Idee gewesen, welche verfolgt und verwirklicht wurde. Die OCA wurde wortwörtlich „ins Leben gerufen“.

 

Als Masterstudentin hatte ich mich sehr klar durch meine Forschungsarbeiten auf die „Online-Welt“ gestürzt. Die Frage: Ist onlinebasierte (psychologische) Beratung effektiv und was sind die Risiken?

 

Mein Wissen wollte ich schon damals teilen und gründete im Mai 2015 meinen ersten Blog „meinonlinetherapeut.de“ mit der Mission, Kollegen und Kolleginnen eine Einsicht in die Nutzung, Wirkung und Risiken zur virtuellen, mentalen Gesundheit zu vermitteln.

 

Dabei blieb es nicht. Der Blog schoss regelrecht durch die Decke (damals brauchte es einen einzigen organischen Post auf Facebook und ich hatte tausende Webseitenbesucher 😛).

 

Eins führte zum anderen und der Bedarf der Kollegen für einen professionellen Austausch und eine validierte Ausbildung auf diesem Bereich war gefragt.

 

Das erste Produkt der OCA wurde geboren: Der Intensivkurs.

 

Im März 2016 nach dem ersten „ever“ live Webinar mit ganzen 10 LEUTEN 😁 verkauften wir die ersten 2 Produkte für 287€.

 

Okay, Angebot ist gefragt. Wenn aus 10 Leuten 20% kaufen, ist es was der Markt braucht. 2 weitere Webinare folgten, ohne einen einzigen Verkauf (obwohl die Anzahl der Live Teilnehmer auf rund 80 Personen anstieg).

 

Der erste Online Kongress der OCA, den wir im Sommer 2016 zu dritt auf die Beine stellten (es waren damals Stefanie, Fotis (mein damaliger Freund) und ich), ging im November 2016 mit knapp 50 Speakern live. Unsere Liste füllte sich rapide mit 3500 Leuten.

 

Wenn ich heute daran denke, muss ich lachen 😆 Wir haben sooooo viel gegeben, Zeit, Energie und unsere Erfahrungen (und hatten mega Spaß dabei!) Doch…

 

Zur gleichen Zeit arbeitete ich noch als Selbstständige Beraterin für Kleinunternehmer und Start Ups im Bereich Sales & Marketing (mein „Brotjob“) und habe noch immer Vollzeit an der Uni geforscht und gearbeitet (ohne Bezahlung). (Jetzt weißt du auch, warum meine Kids so selbstständig sind, sie mussten es einfach sein 😍 #lovethemtopieces)

 

Warum ist mir dabei zu lachen…es war anstrengend und hat Spaß gemacht. Das lächerliche daran: Wir hatten wirklich KEINE AHNUNG von dem, was wir da taten…

 

Wir haben einfach nur gemacht.

 

Der Kongress hatte 3500 Anmeldungen, hat tollen Content geliefert, hat uns ganz viel beigebracht und wir haben eine FB Community angefangen aufzubauen. Doch es gab weder ein Funnel, noch eine Strategie, noch ein klares Ziel. 🙄

 

Die ersten 5-stelligen Umsätze waren in der Tasche, ein kleiner Trost bei einem 3-köpfigen Team, die so viel wie möglich darin investierten, einen Beitrag zu leisten und daraus „irgendwas“ zurück zu erhalten.

 

Am 29.11.2016 dann die offizielle Gründung und damit auch ein klares monetäres Ziel von 100.000 EUR im ersten Gründungsjahr. Wie? Wir verkaufen den Intensivkurs: Ein Ausbildungsprogramm inkl. Akademie-eigene Zertifizierung für Online Coaches.

 

Strategie? Ausprobieren. Was machen die großen Amerikaner was funktioniert? Auf dem deutschen Markt waren wir damals neben Ka Sundance und Mara Stix (RIP) die Einzigen auf dem Markt.

 

Unser Jahresziel hatten wir bereits im April ‘17 erreicht. Damit allerdings auch unsere Energiereserven so gut wie aufgebraucht.

 

Verkäufe kamen rein durch live Webinare inkl. E-Mail-Kampagnen. Eine echte Achterbahn. Geld kommt rein beim Launch, danach Ebbe. Die Arbeit aufwendig. Was mich am meisten störte, war die „Planlosigkeit.“ Ich wusste, ich nutzte meine Ressourcen nicht effizient.

 

Was mich allerdings mehr als alles andere frustrierte: Nur 10% unserer Klienten haben sich zertifizieren lassen. Das bedeute, dass von 100 Leuten nur 10 die Ausbildung mit Zertifikat abgeschlossen hatten. Für mich ein No-Go. Ka meinte damals zu mir, das ist normal. Bei ihm seien es gerade mal 10% die das Programm erst öffnen und 1% erfolgreich umsetzen.

 

Ich recherchierte und fand, dass Tony Robbins eine Erfolgsquote von 0,4% hatte (seine eigene Aussage aus einem Interview). Klar, bei einer Millionen Menschen immer noch eine Menge.

 

Die Kombination an Planlosigkeit, Energieverlust und mangelnden Ergebnisse, führte mich dazu nach einem Coach zu suchen (heute gang und gäbe, damals noch kein Alltagsding).

 

Ich hatte bereits über einige Zeit 3 Coaches „verfolgt.“ Zwei in den USA und einen aus England. Dann führte ich Gespräche mit zwei von ihnen (an den dritten bin ich nicht rangekommen). Die Entscheidung war leicht. Claire Jarrett, die Britin und Facebook Marketing Expertin wurde unser Coach und damit unser nächster Schritt.

 

Innerhalb von 4 Wochen (in denen ich eigentlich Sommerurlaub machen wollte und dann vor dem Rechner verbrachte), habe ich das gesamte System und Angebot der OCA auf den Kopf gestellt.

 

Von einem Kernprogramm von 1000 EUR, welches wir über Live Launches verkauften, wurde ein Hochpreisprogramm (damals 5000 EUR), inkl. wöchentliche Meetings (vorher 1x/Monat) welches wir aktiv über Werbekampagnen auf Facebook bewarben.

 

Jetzt war zum ersten Mal verkaufen am Telefon angesagt. Und ich muss sagen, das war echt nicht leicht und doch hatten wir eine 60% Einbuchungsquote (heute fast unvorstellbar).

 

Die ersten „Klienten auf Klick™ (damals noch ganz platt „Online Programm“-) Klienten starteten im September 2017.

 

Ein neues Level der Begleitung, neue (bessere) Ergebnisse bei den Klienten und vor allem, neue Umsätze. Im ersten Monat vervierfacht, im zweiten Monat verdoppelt. Boom 💥, ein echter Durchbruch.

 

Seitdem haben wir in der OCA mittlerweile mit mehr als 1000 Klienten an ihrem Business und ihrer Mission gearbeitet. Gmeeinsam mehr als 5 Millionen Euro Umsatz generiert.

 

Das Beste für mich: die persönliche Entwicklung unserer Klienten mit zu begleiten und zu erleben!

 

Für mich persönlich habe ich ein Leben kreiert, welches genau meine Werten entspricht:

 

Ortsunabhängigkeit (ich kann sogar vom Boot aus arbeiten, unabhängig davon, dass ich so gut wie nie aufs Boot gehe 🙃)

Aufbau des Wohlstands und finanzielle Absicherung meiner Familie  

Zweckbringendes Unternehmen mit einer starken Kultur von freiheitsliebenden und kreativ denkenden Teampartnern, welche hungrig danach sind, besser zu werden, weil sie wissen, wie viel in ihnen steckt (ich zähle mich selbst mit dazu) und was sie der Welt und sich selbst und ihrer Familie zu bieten haben.

 

Mit diesem kurzen Rückblick auf die Anfänge der OCA, möchte ich mich bei dir für die gemeinsame Entwicklung und den Wachstum bedanken.

 

Du bist Teil des Ganzen.

 

Deine Persönlichkeit, deine Expertise, deine Erfahrungen, deine Bereitschaft und dein Vertrauen tragen zum Wachstum und der unermüdlichen Verfolgung unsere Mission bei!

 

DANKE 🙏✨

 

Deine Leticia

 

P.S. Da unser neues Logo noch nicht rechtzeitig „produktionsreif“ war, sende ich dir anbei eins meiner Lieblingsbücher. „The Obstacle is the way“ ist nichts anderes als die Beschreibung des Lebens jedes einzelnen von uns mit einer bestimmten Perspektive. Eine Perspektive die mich persönlich immer wieder aufstehen lassen hat, wenn ich gefallen bin. Mich nicht hat aufgeben lassen, wenn ich gescheitert bin. Mich daran erinnert, dass es im Leben nicht ums Gewinnen geht, sondern darum sich selbst zu erkennen, lieben und seinen Zweck erfüllt, welcher einen Fußabdruck auch nach unserem körperlichen Abgang hinterlässt. Ich hoffe, du kannst aus dieser Perspektive auch etwas für dich gewinnen und wünsche dir viel Spaß damit ❤!

 

Inspiriert, berührt?

 

Teile deine Kommentare und dein Feedback gerne in unserer starken Community von über 4500 Experten auf Facebook >> Hier geht´s in die Gruppe

 

Mehr zum Team der OCA und unserer Unternehmensphilosophie erfährst du hier: https://onlinecoachingakademie.com/philosophie/