Als Unternehmerin, Entrepreneur, Coach oder Businessgründerin, musst du ständig Entscheidungen treffen. Wenn du überlegst, wie dieser Prozess vor sich geht, wie triffst du deine Entscheidungen? Worauf basieren sie?

Unterschied zwischen Fakten und Wahrheit

Fakten ist das, was Bestand hat und du kannst sie nur abrufen, wenn du deine Zahlen kennst. Du stößt auf Fakten, wenn du weißt, was deine Ziele sind und wie du sie erreichst. In unserer Online Coaching Akademie nutzen wir dafür die Methode des umgekehrten Denkens. Wir gucken erstmal: Was ist unser Ziel? Nehmen wir ein Beispiel: Dein Ziel ist es monatlich 50.000€ zu generieren. 

In diesem Fall würden wir prüfen, was du brauchst, um dahin zu kommen. Aber wir gehen zurück und fangen mit deinem Ziel an: 50.000€ Umsatz.  Wie viele neue Klienten brauchst du also dafür?

Fakten sind Zahlen – Wahrheit ist, was du daraus machst

Wie viele neue Klienten brauchst du also, um diese Summe zu generieren. Erstmal musst du gucken, wie teuer dein Angebot ist. Die Investition für deine Klienten in diesem Fall wäre beispielsweise 5000€ (um das Rechnen übersichtlich zu halten). Das heißt, du brauchst 10 neue Klienten jeden Monat, um auf 50.000€ Umsatz zu kommen. Was brauchst du jetzt, um diese 10 neue Klienten einzubuchen? Bei einer Quote von 20-35% ergibt sich, dass du mit 50 Leuten oder Interessenten monatlich sprechen musst. Du brauchst also 50 Gesprächsbuchungen bzw. Anmeldungen im Monat. Du siehst, wie wir uns strukturell zurückbewegen:

Umsatz –> Klienten –> Gesprächsbuchungen

Wie viele neue Kontakte brauchst du also, um auf 50 Gesprächsanmeldungen zu kommen? Angenommen jeder 10-te Interessent bucht sich bei dir ein – du brauchst also 500 neue Kontakte im Monat. Wenn du diese Zahlen kennst, kennst du die Fakten. Das hilft dir jetzt nicht unbedingt deine Ziele zu erreichen, aber diese zu definieren gibt dir eine starke Basis für das weitere Vorgehen.

Messen, Zahlen und einfache Mathematik

Da du deine Zahlen kennst und deine Ziele definiert hast, ist der nächste Schritt deine Zahlen zu messen. Was machst du also jeden Tag, jede Woche und jeden Monat? Wenn du deine Ziele kennst, kannst du diese in eine Rechnung runter brechen. Du weißt, dass du 500 Neukontakte im Monat brauchst – wie viele sind es dann in einer Woche? Das sind 125 Kontakte die Woche. Was musst du also tun, um diese Kontakte zu generieren? In unserer Online Coaching Akademie wenden wir eine Mischung aus organischem, hyperorganischem und bezahltem Traffic an. Du kannst unterschwellig mit bezahlter Werbung wachsen, du kannst aber auch mit rein organischem Traffic wachsen. Wir hatten bereits Fälle, wo unsere Klienten keine einzige Anzeige geschaltet haben und ihr Angebot noch nicht klar stand, die aber einen Umsatz zwischen 10.000€ und 20.000€ eingespielt haben. Und das rein organisch.

Deine Wahrheit basiert auf Erfahrungen, die du gemacht hast

Was sind Erfahrungen? Erfahrungen ist nichts anderes als Emotionen, die wir mit einem bestimmten Event verbinden. Wenn du zum Beispiel kein Geld auf deinem Konto hattest oder dir versprochen hast, dich ab morgen gesund zu ernähren und es nicht eingehalten hast – das alles sind Emotionen gekoppelt mit einem bestimmten Event. Daher ist deine Wahrheit die Verbindung von den von dir erlebten Sachen und deinen Emotionen. Diese Emotionen entsprechen jedoch nicht der Realität, sondern sind subjektiver Natur. In diesem Kontext, unterscheiden sich die Fakten so sehr von der Wahrheit, dass sie zu deinem Leitschild werden. Du musst dich also nach Fakten entscheiden und diene persönliche Perspektive, die emotional bedingt ist, ablegen.

In diesem Video erzähle ich ausführlich, wie wir in der Online Coaching Akademie vorgehen, worauf der Unterschied zwischen Wahrheit und Fakten basiert und auch wie du dieses System in dein Business implementieren kannst.